Model Sussan Zeck zur Entstehung ihres Portfolios

In einem Gastartikel enthüllt uns das Model Sussan Zeck ein paar exklusive Einblicke in ihr Portfolio und zeigt uns einige der schönsten Fotos aus Ihrer Karriere. Im Anschluss an den Artikel könnt Ihr sie auch in einem Beitrag von FashionTV sehen und mehr über sie erfahren. Enjoy!

„1. Aufgenommen im Hochsommer in Mailand. Am Morgen des Shootings streikten die oeffentlichen Verkehrsmittel, in der Taxizentrale war daher wegen Ueberlastung kein Durchkommen. Da ich enorm unter Zeitdruck stand, kam mir die Idee ins naechstbeste Hotel zu springen um mir dort einen Fahrer aufzutreiben. Der Hotelchauffeur nahm die Aufgabe mit Begeisterung an und so rasten wir mit lauter Musik im schwarzen Mercedes durch rote Ampeln in Richtung des Industriegebiets in dem das Team auf mich wartete. Meine langen bruenetten Haare wurden mit Klammern im Nacken festgesteckt und mit unendlich viel Haargel versehen. Die Einstellung selbst dauerte nicht allzu lange und der Fotograf riet mir, mich vor der Kamera wie ein Mann zu bewegen, somit entstand ein maskulin angehauchtes Bild. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir am Boden kriechend nach einer Anstecknadel suchend, die der Stylist nicht mehr finden konnte. Die Erleichterung war gross als sie der Fotograf endlich fand, sie steckte im Kragen einer Bluse.

2. „Jump on the Bus“ rief mir der Fotograf spontan zu als sich ein Linienbus uns naeherte, wir waren in Montmatre, Paris. Blitzschnell sprang ich auf den Bus was den Fahrer sichtlich erschrak und irritierte; die Fahrgaeste sammelten sich im Inneren des Busses um zu sehen was vor sich ging und Touristen schossen Bilder. Aufgrund der lebendigen Mimik des Busfahrers im Inneren musste ich mich konzentrieren um meinen ernsten Gesichtsausdruck beizubehalten.

3. Eigentlich eine Momentaufnahme, die dann aber fuer die Fotostrecke verwendet wurde, wir liefen gerade zur naechsten Location, Sacre Coeur. Das Bild trifft mich sowohl vom Stil als auch von den Bewegungen recht genau, so in etwa muss es wohl aussehen wenn ich durch Staedte eile.

4. Ich lag bei sengender Hitze auf weissen Steinen ueber den Daechern Italiens und musste mich konzentrieren meine Augen offenzuhalten sowie meinen Koerper trotz der harten Unterlage in kontrollierter Position zu halten. Das Team war super nett und tat sein Bestes mir die Situation zu erleichtern. Am Abend des Shootings fuhr ich mit dem Zug zurueck und sass aufgrund eines Bahnstreiks die Haelfte der Nacht an einem italienischen Kleinstadtbahnhof fest.

5 & 6. Nachtshooting in der menschenleeren illuminierten Galleria Vittorio Emmanuele2 in Mailand. Magisch. Das Make- Up wurde mir in einer Sitzecke bei McDonalds aufgetragen, wir staerkten uns mit heissem Cappuccino und Croissants bevor wir anfingen zu shooten. Eines der beeindruckendsten Momente meiner Modellaufbahn, ein unvergesslicher Tag mit einem tollen Team.

7. Hinter einer Glasscheibe aufgenommen, mit viel Farbe und Gel. Mit meiner rechten Hand hielt ich die Scheibe und versuchte dennoch auf meinen Gesichtsausdruck zu achten. Mehr Kunst als stereotypes Modelbild und daher eines meiner Lieblingsaufnahmen.

8. Meine kanadische Model- Freundin Courtney gab mir diese Zeichnung eines Morgens in der Metro als wir auf dem Weg zu einem gemeinsamen Job waren. Die Zeichnung bedeutet mir sehr viel und sie hat mich exakt getroffen.

9 & 10. Dieses Waldshooting in London gab mir das Gefuehl von enormer Freiheit und ich haette stundenlang durch die hohen Wiesen streifen koennen. Abends in meinem Hotelzimmer sass eine Heuschrecke in meiner Tasche welche ich in die Hand nahm und in den naechsten Park brachte.

11. Diese Magazinaufnahme entstand in Paris. Die kleinen Haendchen hielten sich hoechst aufgeregt ueberall an mir fest und liessen mich hinterher kaum noch gehen. Einer der bewegendsten Momente meiner Modellaufbahn.

12 & 13. New York, Broadway. Ein unvergesslicher Tag mit einem tollen Team, das feminine Styling gefaellt mir besonders und kommt meinem persoenlichen Stil sehr nahe.

14. Eine meiner Lieblingsaufnahmen, im Hamburger Hafen entstanden. Das Bild fordert zum Nachdenken auf…

15 & 16. Ein namhafter New Yorker Kuenstler liess sich durch Aufnahmen meines Buches inspirieren :)

17. Wie es sich anfuehlt das gesamte Gesicht voller Glitzerstaub und Glitzerin zu haben? Aeusserst glamouroes, um es ehrlich zu sagen. Das stundenlange Abschminken mit Kaffeesatz und diversen Reinigungscremes danach waren weniger glamoroues, doch wenn ich mir unser Ergebnis im Nachhinein ansehe, hat sich der Aufwand absolut gelohnt.

19. Eine Mailaender Magazinaufnahme. Mein vermeintlich niedergeschossener Partner beobachtete mich mit einem Auge was mich immer wieder zum Lachen brachte. Der Fotograf hatte sicher kein leichtes Spiel mit uns, ein Wunder dass er noch so positiv und motivierend blieb. Der Titel des Editorials war ‚Dial M for Murder‘, inspiriert vom Stil Grace Kellys.

20. Klienten spricht diese Aufnahme oft besonders an, weil mein Typ mit dem schwarzen Kurzhaarschnitt und dem 20er Jahre Look komplett veraendert ist.

21. ‚Cultivated Love‘ nannten sie die Serie aus der diese Aufnahme stammt, entstanden mitten im Dezember für einen Magazin- Wettbewerb in einem Gewächshaus in Griechenland. Call time war frühmorgens um fünf Uhr, ich wartete im Regen in einer Seitenstrasse vor dem Modelapartment und wurde von dem Team in einem Bus abgeholt, von dort ging es dann auf die Autobahn und nach einiger Fahrtzeit kamen wir im Gewächshaus an. Das Shooting dauerte recht lange, von frueh morgens bis nachts und es war bitterkalt. Wir hatten jedoch eine Menge Spass und alle waren sehr nett, den schwierigeren Part hatten definitv die männlichen Models die unbekleidet posieren mussten.

22. Pegasus, der Dachreiter auf dem Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt, und ich standen im tiefsten Winter hoch über den Dächern der Hauptstadt. Ob ich mich mehr auf meine Haltung oder darauf, nicht zu fallen, konzentrierte, weiss ich nicht mehr.

23. ‚If the dogs are coming, run’…Und sie kamen tatsächlich. Also rannten wir durch den tiefsten Wald Griechenlands, verfolgt von Strassenhunden.

24. Auf den Punkt getroffen.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar