Die Faszination Pelze

Der französische Modeschöpfer Jean Paul Gaultier sagte einst: „Ich liebe Pelz und werde immer Pelze benutzen !“ Mit diesem Fabel steht der Designer in der Modebranche nicht alleine da. Viele seiner Kollegen und Kolleginnen zeigen auf Ihren Modeschauen regelmäßig Pelze in allen Variationen.

Egal ob als Mütze, als Schal, als kurze Jacke oder auch als knielanger Mantel, die Verarbeitung von Nerz, Nutria, oder auch Fuchs kennt keine Grenzen. In vielen Kreationen wird der Pelz durch spezielle Einsätze aus Denim oder weiteren Materialien besonders in Szene gesetzt. Die Jacken und Mäntel werden gekonnt mit Gürteln oder farbigen Seidentüchern kombiniert und ermöglichen bei nur einem Pelz ein wechselndes Outfit.

Besonders beliebt sind neben klassischen Pelzmänteln auch moderne Pelzwesten, die sich ebenfalls geschickt zu nahezu jedem Kleidungsstück kombinieren lassen. Durch die Vielseitigkeit der Mode lässt sich der Pelz mit einem glamourösen, aber auch einem schlicht schwarzen Outfit kombinieren. Aktuell geht der Trend weg vom gefärbten, hin zum natürlichen Pelz.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Die Faszination Pelze”
  1. Franziska sagt:

    Nun, diese Stiefel gefallen mir keineswegs, mag dann doch lieber Pelzmäntel.

Hinterlasse einen Kommentar