Victoria Beckhams erste eigene Taschenkollektion im Nu ausverkauft

cc by flickr/ jingdianmeinv1

cc by flickr/ jingdianmeinv1

Gerne wird Victoria Beckham von so manchem belächelt, doch eigentlich wäre es an der Zeit sie als ernsthafte Modedesignerin wahrzunehmen. Mit ihrem eigenen Label war sie, wie berichtet, für die British Fashion Awards nominiert und auch ihre erste eigene Taschenkollektion ist mehr als ein großer Erfolg. Schon vor dem Erscheinen wurden die Modelle als „It-Bags“ gehandelt.

Dementsprechend gingen sie weg wie warme Semmeln. Sechs Modelle entwarf La Beckham gemeinsam mit der renommierten Taschendesignerin Katie Hillier, die preislich zwischen 1400 und 10.900 Euro liegen. Bevor die Taschen in die Boutiquen kamen, konnte man sie in einigen Onlineshops bestellen. Innerhalb von Stunden waren die meisten ausverkauft.

Besonders das teuerste Modell aus Krokodilleder erfreute sich großer Beliebtheit. Eine zweite Tasche aus Nubukleder für 2050 Euro  war nach nur einer Stunde ausverkauft. Mit diesem großen Erfolg hatte wohl auch Victoria Beckham selbst nicht gerechnet. Damit dürfte sie den Sprung zur ernst zu nehmenden Designerin aber endgültig geschafft haben…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar