Paco Rabanne: Legendärer „69“-Bag feiert sein Comeback

cc by wikimedia/ Calliopejen

cc by wikimedia/ Calliopejen

Vor kurzem ging es wie ein Lauffeuer durch die Medien: Designer Paco Rabanne sei zurück und auch wir sprangen sogleich auf den Zug auf. Doch leider war hier fast die gesamte Presse zu vorschnell: Das Label, das seinen Namen trägt, hat lediglich einen neuen Creative Director. Nichtsdestotrotz ist Paco Rabanne wieder ein Thema.

In den 60er Jahren galt Rabanne als einer der ausgefallendsten Designer. Es war generell eine Zeit, in der viel experimentiert wurde. So sorgte Paco Rabanne mit Kleidern aus Metall für Furore, die so vorher noch nicht da gewesen waren.

In diesem Zusammenhang entstand auch die legendäre „69“-Tasche, die nach ihrem Entstehungsjahr 1969 benannt wurde. Diese besteht ganz aus Metallscheiben und gehört noch heute zu den wohl berühmtesten Bags dieser Welt.

„Zeit für ein Comeback!“ dachte sich wohl auch Designerin Rei Kawakubo von Comme des Garçons und legte die 69-Bag neu auf. Heraus kamen neun unterscheidliche Varianten, die neben der Metall-Version auch Gummi, Leder, Horn, Acryl oder Rochenhaut umfassen. Die Kult-Taschen werden per Hand in Frankreich gefertigt. In Deutschland sind sie exklusiv bei „The Corner“ in Berlin zu haben. Leider hat solch ein Name auch immer seinen Preis, so dass ihr je nach Modell mit 800 bis 1.500 Euro rechnen müsst…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar