Vivienne Westwood: Taschen für das „Ethical Fashion Africa Project“

cc by wikimedia/ Ph MP

cc by wikimedia/ Ph MP

Dass wir auch beim Konsum von Mode langsam umdenken müssen, kommt zum Glück bei immer mehr Menschen an. Eine, die auf diesem Gebiet, wie auch auf vielen anderen, als Vorreiterin gilt, ist Vivienne Westwood. Seit langem setzt sie sich für soziale Projekte ein und macht sich schon seit Jahren für weniger sinnlosen Konsum in der Mode stark. Man solle sich lieber wenige, dafür aber qualitativ hochwertige Stücke kaufen, und diese clever kombinieren, als sich ständig mit neuen Klamotten einzudecken.

So unterstützt Westwood zum Beispiel auch das „Ethical Fashion Africa Project“, das, wie der Name schon sagt, etliche ethische Projekte in Afrika fördert. Der aktuelle Beitrag von Vivienne Westwood ist eine Capsule Collection, bestehend aus drei Taschenmodellen, die streng limitiert sind.

Diese Taschen werden zu fairen Löhnen von Frauen in Nairobi hergestellt. Dabei lernen sie auch Fähigkeiten, die ihnen helfen sollen sich eine eigene Existenz zu schaffen und einen Arbeitsplatz zu finden. Der restliche Erlös der Taschen kommt Projekten zu Gute, die Witwen, alleinerziehenden Mütter oder Frauen, die mit dem HI-Virus infiziert sind, helfen.

Auch der Umweltschutz spielt eine große Rolle, denn für die Produktion werden Werbebanner und alte Zelte umfunktioniert. Natürlich muss man bei allem nicht auf das typische Design à la Vivienne Westwood verzichten. Daumen hoch!

GD Star Rating
loading...
Vivienne Westwood: Taschen für das „Ethical Fashion Africa Project“, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Hinterlasse einen Kommentar