OE Magazine: Das ist die Berliner Mode-Szene

Quelle: arneeberle.de

Quelle: arneeberle.de

Ja, an diesem Freitag, den 29. April, wird wahrscheinlich die halbe Welt in einem royalen Hochzeitsfreudentaumel versinken. Wer dann wieder erwacht ist, kann sich einem neuen Mode-Magazin zuwenden, das ebenfalls an diesem Tag das erste Mal auf den Markt kommen wird.

OE Magazine wird es heißen und zweimal jährlich als kleines Bonbon für echte Fashionistas erscheinen. Dahinter stecken Arne Eberle Press+Sales, Maven Design + Communication und der Stylist Rainer Metzin. Gemeinsam mit namhaften und kreativen Fotografen, Modelagenturen, Stylisten sowie Hair und Make-up Artists entstanden wunderschöne Editorials.

Das OE Magazine will in erster Linie die Modemetropole Berlin mit all ihren Facetten einfangen und darstellen. Man möchte die Bedeutung Berlins als immer wichtiger werdende Modestadt betonen. Also, eine Hommage an die Fashion-City Berlin in all ihrer Vielfalt! Daher findet man im Magazin vor allem Bildstrecken. Diese werden auf unterschiedlichen Papiersorten gedruckt um die Stimmung deutlicher hervorzuheben.

Von uns als ebenfalls Berliner ein klares Daumen-hoch! Wir sind schon gespannt!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “OE Magazine: Das ist die Berliner Mode-Szene”
  1. Mmpf sagt:

    Hat man denn in der Provinz auch eine Chance, an das Magazin heranzukommen? Wahrscheinlich leider nicht…

Hinterlasse einen Kommentar