Helena Bonham Carters Model-Freuden

Die ‚The King’s Speech‘-Darstellerin ist in der neuen Kampagne des Designers Marc Jacobs zu sehen und obwohl sie den Mode-Star während der Aufnahmen für die Kampagne nie zu sehen bekam, sei für sie doch ein Traum wahr geworden.

Die Britin, die für ihren exzentrischen Kleidungsstil bekannt ist, berichtet ‚Elle.com‘ im Gespräch: „Ich habe Marc nie getroffen, aber ich habe seine Kleidungsstücke schon immer bewundert. Und er fragte nur, ob ich Interesse habe.“ Sie habe sich während des Shootings so verrückt geben können, wie sie nur wollte und habe auch tragen können, „was immer ich mochte. Es gab sogar recht strenge Anweisungen: ‚Bitte stellt sicher, dass sie Schuhe in verschiedenen Farben trägt“, verrät die extrovertierte Schauspielerin.

„Ich hatte einen tollen Tag und war hin und weg, dass ich dafür bezahlt wurde. Um ehrlich zu sein, hatte ich einen tollen Tag damit, mich hübsch zu machen und mit Jürgen zu spielen“, fasst sie das Shooting mit dem Fotografen Jürgen Teller zusammen.

Ihre eigenwillige Art, sich zu kleiden, sei indes nicht jedermanns Sache, räumt die 45-Jährige ein. „Mein Instinkt ist leider der, mich hübsch zu machen. Ich mag es und ich habe das Gefühl, damit einige Leute herauszufordern.“ Manchmal, so räumt sie ein, kämen dabei „gute“ und manchmal „etwas unglückliche“ Kreationen zum Vorschein.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar