Schreibt Anna Wintour ihre Memoiren?

Die legendäre Chefin der amerikanischen Ausgabe der ‚Vogue‘, die seit 23 Jahren darüber entscheidet, was in der Modebibel gezeigt wird, soll nach Angaben der ‚New York Post‘ bereits mit Autoren gesprochen haben, um ihre Memoiren zu verfassen. Diese sollen sie bei ihrem Vorhaben, ihr Leben auf Papier festzuhalten, unterstützen. Laut Insider-Aussagen soll Mark Holgate, der für die Fashion News des Heftes verantwortlich ist, im Rennen um die Mitarbeit an dem Werk ganz vorne liegen.

Offiziell ist indes noch nichts bestätigt worden und obwohl die Gerüchteküche heftig brodelt, lässt ein Sprecher des Heftes verlauten, es sei „absolut nicht richtig“, dass Wintour nach einem Autor sucht, der ihre Memoiren festhalten soll.

Dabei hätte die ‚Vogue‘-Chefin einiges zu erzählen, denn erst vergangene Woche wurde sie von dem französischen Staatspräsidenten Nicholas Sarkozy mit dem höchsten Orden des Landes, dem ‚Légion d’honneur‘ ausgezeichnet. Unter den anwesenden Gästen befanden sich unter anderem Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfeld, der auch das Kleid entworfen hatte, dass die 61-Jährige während der Verleihung des Ordens trug. Außerdem wohnten auch Stefano Pilati, Donatella Versace, Tommy Hilfiger, Alber Elbaz, Franca Sozzani und Riccardo Tisci der Verleihung bei.

Über die Zeremonie verriet Lagerfeld anschließend: „Wir hatten dieses sehr guten Cocktail, bei dem Anna eine wirklich lustige Rede gehalten hat.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar