Harvey Weinstein beendet Halston-Zusammenarbeit

Der amerikanische Filmproduzent, dessen Ehefrau Georgina Chapman Mitbegründerin des Labels Marchesa ist, unterstütze das Label vier Jahre lang als Investor. Damit hatte er zwar nur wenig Mitspracherecht am Tagesgeschäft des Labels, jedoch soll er sich jetzt angeblich auch finanziell zurückziehen.

Damit ist Halston dieser Tage bereits zum zweiten Mal im Gespräch, denn bereits vor zwei Tagen wurde bekannt, dass ‚Sex and the City‘-Star Sarah Jessica Parker ihren Posten als kreative Beraterin des Schwester-Labels Halston Heritage räumen wird. Obwohl dies bisher noch nicht von offizieller Seite bestätigt wurde, wird die Trennung in einem Interview mit der neuen Ausgabe der amerikanischen ‚Vogue‘ angedeutet.

In der Zeitschrift heißt es: „Als ‚Sex and the City‘ sie zu ihrer eigenen Überraschung zu einem Mode-Star machte, gründete sie ihr eigenes Label und brachte Parfüms auf den Markt. Zudem wurde sie auch zur Chefin des Labels Halston Heritage ernannt – eine Zusammenarbeit, die kürzlich ein Ende fand.“

Obwohl die Zukunft des Labels laut Insidern fraglich ist, behauptet der Designer Kevan Hall, der bereits mit Halston arbeitete, im Gespräch mit ‚The Daily Beast‘: „Da ist diese unglaublich ikonische Marke, an die sich die Mode-Leute erinnern, denn die DNA der Marke ist sehr stark. Es ist nur eine Frage, in wessen Händen es sich befindet, wer der Design-Chef ist und wer die Marke managed.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar