Halston trennt sich von Sarah Jessica Parker als Kreativchefin

cc by wikimedia/ David Shankbone

cc by wikimedia/ David Shankbone

Kannten einige früher Sarah Jessica Parker eher aus kleineren Rollen und künstlerischen Filmen, so wurde die Schauspielerin durch ihre Rolle als Carrie Bradshaw in „Sex and the City“ zur absoluten Stilikone. Doch nach dem Ende der Serie muss sich Parker immer mehr neuen Herausforderungen stellen: Zum einen muss sie natürlich ihrem Ruf als Fashion-Ikone treu bleiben, zum anderen aber kämpft sie gegen das Image der Carrie Bradshaw an.

So manch einer bezweifelt bereits, ob sie das langfristig hinbekommt. Da sind solche Meldungen wie diese natürlich Wasser auf die Mühlen der Kritiker: Das Modehaus Halston trennt sich von Sarah Jessica Parker als Kreativchefin.

2010 hatte sie den Posten als Chief Creative Officer bei dem Label übernommen und zusammen mit Harvey Weinstein und Marios Schwab die Entwicklung der neuen Kollektion maßgeblich beeinflusst. Doch dies ist nun schon wieder vorbei. Gründe wurden nicht genannt. Zusätzlich muss man aber betonen, dass auch Schwab und Weinstein nicht mehr an Bord sind. Man wolle sich vor allem auf die günstige Halston Heritage Kollektion konzentrieren und sei daher in diesem Jahr auch nicht bei der New York Fashion Week vertreten. Es liegt also nicht direkt an Sarah Jessica Parker.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar