Emma Watsons besonderes Premierenkleid

Emma Watson wird sich immer an eines ihrer Premieren-Kleider erinnern. Die 21-jährige Schauspielerin durfte schon so manches atemberaubende Outfit auf dem roten Teppich tragen, ist auf eine Kreation jedoch besonders stolz. Ausgerechnet das Kleid, das sie im Alter von 14 Jahren zur Premiere des ‚Harry Potter‘-Streifens ‚Harry Potter und der Gefangene von Askaban‘ trug, sei ihr bester Look gewesen, enthüllt sie.

Zu dem Event war die damals noch ganz junge Aktrice in einem lilanen Vintage-Kleid erschienen und erklärt, dass dieses Kleid für sie immer etwas „besonderes“ sein werde. „Ich habe jedes einzelne Kleid geliebt, das ich für eine Premiere getragen habe, aber das wahrscheinlich beste ist das lila Kleid aus den 20er Jahren. Meine Mutter und ich haben es in einem Vintage-Laden gefunden“, erinnert sie sich. „Es war gerissen, aber wir haben es repariert. Einen Riss, den wir nicht ausbessern konnten, haben wir mit einer Korsage verdeckt. Wir haben Schuhe eingefärbt, damit sie dazu passten und haben für meine Haare alte Seidenblumen gefunden.“

Das Outfit sei dabei vor allem aus dem Grund so besonders für sie, da die Schauspielerin damals zum ersten Mal das Gefühl gehabt habe, ihren eigenen Look entworfen zu haben. „Natürlich war es auf keinen Fall perfekt, aber das Kleid wird für mich immer ganz besonders bleiben“, schwärmt Watson, die bei ihrer Alltagskleidung auf simple Entwürfe setzt. „Ich liebe moderne Designer wie Alberta Ferretti. Und gerade bin ich ein großer Valentino-Fan. Aber worauf ich im Alltag nicht verzichten kann, ist eine schwarze Hose und ein Paar Ballerinas. Damit kann man wachsen, sie sind die Basis von allem“, begründet sie ihre Wahl.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar