Pamela Anderson entwirft Dessous

Pamela Anderson bringt eigene Dessous auf den Markt. Die ehemalige ‚Baywatch‘-Rettungsschwimmerin, die den Männern in der Serie im roten Badeanzug den Kopf verdrehte, brachte erst kürzlich eine eigene Kollektion sexy Strümpfe auf den Markt. Jetzt hat das Busenwunder einen weltweiten Lizenz-Deal mit Secrets in Lace unterschrieben, um auch in Sachen Unterwäsche voll durchzustarten.

Das Unternehmen wird demnach die eigene Wäsche-Linie der Schönen produzieren und vertreiben und Anderson verspricht der Seite ‚WWD‘, dass die Kundinnen nicht enttäuscht werden. „Ich bin mit der ersten Kollektion sehr zufrieden. Ich liebe jeden einzelnen der Styles, weil sie jeden modischen Anlass abdecken. Ich habe Unterwäsche schon immer geliebt. Ich liebe es, mich hübsch zu machen. Ich habe eine unglaublich facettenreiche Wäsche-Kollektion. Ich habe schon lange keine Wäsche mehr gekauft – mein Haus zu bauen, hat viel länger gedauert, als es sollte. Jetzt ist es fertig und wird bald ein wilder Spielplatz sein, mein Versteck, mein Boudoir. Vorsicht ist jedem geboten, der hereinkommt.“

Daniel Whitsett, dem Chef des Unternehmens, gefällt vor allem die Doppelrolle der Blondine. „Uns gefällt die Idee, dass Pam sowohl eine Mutter von zwei Jungs als auch eine Frau ist. Wir waren mit Retro-Looks bereits sehr aktiv und erfolgreich. Alle unsere Strümpfe, die 15 und 30 Den haben, sind mit Maschinen aus den 50er Jahren hergestellt und das Garn besteht aus 100 Prozent Nylon, da Lycra mit diesen Maschinen nicht genutzt werden kann.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar