Christie Brinkley: Unfreiwilliges Model

Christie Brinkley fühlt sich nicht als geborenes Model. Das amerikanische Model, das im Laufe seiner Karriere auf über 500 Magazin-Covern zu sehen war, wurde zu ihrer besten Zeit als eine der begehrtesten Schönheiten bezeichnet. Als Model zu arbeiten sei dabei nicht unbedingt ihr Lebenstraum gewesen, behauptet sie.

Die inzwischen 57-Jährige die mit 19 Jahren in Paris entdeckt wurde, verrät der britischen Ausgabe des Magazins ‚Hello!‘: „Modeln war nie das, was ich machen wollte und es gab nie eine Zeit, in der ich gesagt hätte: ‚Okay, das ist das, was ich mache.‘ Es war mehr so, dass ich dachte: ‚Wenn sie mich bitten, einen Job zu machen, dann sage ich zu‘, erinnert sie sich. „Manchmal dachte ich, ‚Wow, das funktioniert‘, aber es gab immer das Gefühl, dass jeder Job wahrscheinlich der letzte sein könnte.“

Die schöne Blondine bekam stets Komplimente dafür, auch mit fast 60 noch gut auszusehen und erklärt, einer der Gründe dafür sei der, dass sie sich aus der Sonne heraushalte. „Ich wuchs als Surfergirl in Malibu auf, also laufe ich immer mit Sunblocker hinter meinen Mädchen her und rufe: ‚Glaubt mir, ihr werdet mir dafür dankbar sein'“, verrät sie ihren Tipp gegen das vorzeitige Altern der Haut.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar