Leinen, perfekt für den Sommer

Leinensakko

Leinensakko

Leinen ist ein aus der Flachsfaser gewebter Stoff, völlig natürlich und angenehm zu tragen.
Auch in der Herrenmode findet Naturkleidung großen Anklang, denn gerade in den heißen Sommermonaten bewährt sich die leicht kühlende, atmungsaktive Qualität des Leinenstoffes. Hemden, Hosen, Sakkos und Anzüge aus 100%igem Leinen sehen lässig und chic aus. Je nach Verarbeitung und Schnitt tauglich im Büroalltag, aber auch zur After-Work-Party im Biergarten passend. Und keine Angst, wenn Leinen knittert – es knittert edel und sieht keineswegs ungepflegt aus.

Leinen ist pflegeleicht. Einfach in der Waschmaschine zu waschen und gut zu bügeln, wenn es nicht zu trocken geworden ist. Dagegen hilft leichtes Einsprühen oder Bügeln mit heißem Dampf. Leinen kann eingefärbt werden, so dass eine Auswahl farbiger Jacken, Sakkos und Anzüge in den meisten Fällen zur Verfügung steht.

Leinen ist im Sommer auf jeden Fall einem Anzug oder Sakko aus reiner Schurwolle vorzuziehen. Schurwolle ist doch eher den kühlen Jahreszeiten vorbehalten. Allerdings sind Mischgewebe aus Leinen und Schurwolle auf dem Markt, die je nach Anteil der überwiegend verwendeten Fasern den Sommer- oder Winterstoffen zuzurechnen sind.

Ein Sakko oder ein Anzug aus 55% Leinen und 45% Schurwolle erfüllt höchste Ansprüche an sommerleichte Qualität: atmungsaktiv und klimatisiert, weniger knitteranfällig, gepflegt und trotzdem leger.

Ob die Entscheidung zu Gunsten reinen Leinens oder eines Leinenmischgewebes fällt, ist letztendlich eine reine Geschmacksfrage. Auf jeden Fall ist der modebewusste Mann, der sich in kühlende Leinengewebe kleidet, auf der richtigen Seite, wenn es draußen heiß daher geht.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar