Florence Welch plant eigene Modelinie

Florence Welch möchte Mode entwerfen. Die Sängerin ihrer Band Florence and the Machine ist dafür bekannt, bei ihren Auftritten stets in ausgefallenen Outfits auf der Bühne zu stehen. Jetzt will sich die Musikerin mit der Stylistin Aldene Johnson zusammentun, um eine eigene Kollektion zu entwerfen.

Diese soll in einem erschwinglichen Preisrahmen liegen und Welch hofft, in die Fußstapfen von Kate Moss treten zu können, indem sie die Kleidung über die britische Kette Topshop verkauft.

Der Zeitung ‚The Mail on Sunday‘ berichtet ein Freund der Sängerin: „Florence möchte, dass die Linie ihren vielseitigen, etwas verschrobenen Style widerspiegelt. Sie hat tausende einzigartiger Stücke; darunter findet sich von Vintage-Stücken bis zu Kleidern, die ihr von Karl Lagerfeld gegeben wurden, so ziemlich alles. Sie würde unglaublich gerne mit Aldene an einer Kollektion arbeiten, die durch ihre Sachen inspiriert wird, so wie das auch Kate Moss gemacht hat.“

Welch war bereits die Muse Karl Lagerfelds und inspirierte die neuste Gucci-Kollektion, doch gestand sie erst kürzlich, sich bis zu ihrem 17. Lebensjahr nicht schön gefunden zu haben. Die 24-Jährige erklärte: „Wann habe ich mich zum ersten Mal schön gefühlt? Das hat lange gedauert, weil ich ein kleines, pummeliges Kind war. Erst mit 17 bin ich in mich selbst hineingewachsen und habe damit begonnen, die Sachen zu tragen, die ich tragen wollte. Als Teenager haben meine beste Freundin und ich damit begonnen, zu Burlesque-Shows zu gehen und trugen dabei Vintage-Sachen aus Kleiderkammern, die wir mit Sicherheitsnadeln zusammenhielten. Ich hatte endlich das Gefühl, dass ich mich in Kleidern ausleben konnte“, erinnerte sie sich an ihre Jugend.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar