Michael Michalsky wäscht selbst

cc by flickr/ Two for Fashion - Das OTTO-Fashion-Blog

cc by flickr/ Two for Fashion - Das OTTO-Fashion-Blog

Michael Michalsky drückt sich nicht vorm Wäschewaschen. Der Designer, der als einer der erfolgreichsten deutschen Designer gilt, denkt nicht nur modisch, sondern auch praktisch. Deshalb hat er in Zusammenarbeit mit Ariel eine Kollektion entworfen, die auch in Sachen Pflege überzeugen kann. Die Kleidungsstücke können nämlich alle in der Waschmaschine gewaschen werden und ersparen den Gang zur Reinigung.

Selbst ist dem Designer, der angibt, sich selbst um das Waschen seiner Kleidung zu kümmern, dabei schon das eine oder andere Teil seiner Kleidersammlung kaputt gegangen, verrät er der Seite ‚Fem.com‘. „Das kommt schon hin und wieder vor. Besonders mit uralten Lieblingsteilen, die ich schon jahrelang herumschleppe. Dann geht auch mal ein Teil kaputt obwohl ich besonders vorsichtig bin.“

Damit das mit den Entwürfen, die er für seine Kollektion für Ariel entwarf nicht auch passiert, hat der Modeschöpfer „darauf geachtet, dass wirklich jedes Teil pflegeleicht und waschbar ist. Ich habe keine Stoffe oder Materialien verwendet, die in die Reinigung müssen.“ Anders sei das in seiner normalen Kollektion; deren Designs sollten lieber mit Vorsicht gesäubert werden. „In der Michalsky-Kollektion gibt es natürlich einzelne Teile, die man nicht in die Waschmaschine stecken sollte. Dazu zählen zum Beispiel die aufwendigen Abendkleider“, rät er potentiellen Käuferinnen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar