Rachel Zoe trägt niemals Sneakers

Rachel Zoe will keine Turnschuhe tragen. Die Stylistin, die kürzlich unter die Designer ging und ihre eigene Kollektion entwarf, stand ‚Redbook‘ Rede und Antwort und enthüllt ihre Fashion-Tipps. So seien die umstrittenen Schlaghosen oder Hosen mit weit ausgestellten Beinen ideal, um eine schmale Silhouette zu modellieren, behauptet sie. „Die Leute denken immer, dass sie etwas super Enges tragen müssen, um schmaler zu wirken, aber das ist nicht der Fall“, räumt sie mit einem Styling-Vorurteil auf. „Ich trage meine Jeans mit einer Vintage-Chanel Jacke und einem T-Shirt. Das ist sehr glamourös, aber auch bequem.“

In Sachen Schuhen solle Frau derweil keine Kompromisse eingehen und entweder auf ganz hohe, oder flache Treter setzen. Von den so genannten Kitten Heels, die nur zwei bis drei Zentimeter Absatz haben, hält die Fashionista gar nichts. „Ich mag flache Schuhe und vergöttere High Heels, aber ich mag keine Kitten Heels. Es ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Und eine Schuh-Art, die ich niemals tragen werde, sind Sneakers.“

Dabei ist die 39-Jährige erst vor wenigen Monaten Mutter geworden und könnte sich in bequemen Turnschuhen allein aus praktischen Gründen durchaus sehen lassen.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Rachel Zoe trägt niemals Sneakers”
  1. Sneaker Digga sagt:

    Sie mag keine Turnschuhe, dann frage ich was die „junge Dame“ beim Sport anzieht. Ballerinas? Aber so wie die hübsche Frau aussieht scheint sie alles nur runter zuhungern. Dann doch lieber Sneakers und gesund aussehen!

Hinterlasse einen Kommentar