Kelly Osbourne will eigenes Mode-Label

Kelly Osbourne hätte gerne ein eigenes Label. Die Tochter des Schock-Rockers Ozzy Osbourne ist bereits Model für Madonnas Bekleidungslinie Material Girl. Das reicht der mit den Jahren erschlankten Kelly jedoch nicht und sie würde künftig gerne auch an ihrer eigenen Kollektion arbeiten wollen, verrät sie.

Auf die Frage, wo sie sich in zehn Jahren sähe und was sie dann gerne machen würde, antwortet das It-Girl: „Das ist schwierig zu sagen. Ich weiß meist ja nicht einmal, wo ich morgen sein möchte. Ich würde dann wahrscheinlich so gerne in zehn weiteren Filmen mitgespielt haben und eine eigene Modelinie besitzen“, verrät sie schließlich doch noch.

Dabei hatte die Blondine schon immer großes Interesse an Mode und war überglücklich, als sie kürzlich die Möglichkeit bekam, hinter die Kulissen eines Mode-Magazins zu schauen. In ihrer Kolumne für das Magazin ‚Closer‘ schreibt sie: „Mit der anstehenden Fashion Week bin ich vergangene Woche nach New York geflogen, um einige Aufnahmen für ‚Fashion Police‘ zu drehen. Ich habe den Mode-Chefredakteur eines Magazin getroffen – das hört sich wie der allerbeste Job an. Ich habe es geliebt, die ganzen Designer-Sachen und Accessoires zu sehen. Der beste Teil der Reise war jedoch, als die Marke Marchesa uns hinter die Kulissen ihres Labels blicken ließ. Nur wenige Designer lassen die Leute rein, um Filmaufnahmen zu machen, aber sie haben den Prozess erklärt, wie sie jedes Kleid herstellen und das war so interessant“, schwärmt sie von dem Ausflug, um den sie manche Fashionista beneiden wird.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar