Salma Hayek ist gegen Beauty-Ops

Salma Hayek ist gegen künstliche Verschönerung. Die schöne Schauspielerin, die den Männern unter anderem in dem Vampir-Streifen ‚From Dusk Till Dawn‘ den Kopf verdrehte, zählt auch Jahre nach dem Kinoerfolg noch zu einer den attraktivsten Schauspielerinnen Hollywoods.

Damit das auch so bleibt, dafür würde sich die Aktrice jedoch nicht unters Messer legen und findet es schrecklich, dass sich in der Traumfabrik alles nur um die Optik dreht. „Ich denke, dass jede Frau dazu berechtigt ist, dafür zu kämpfen, sich ihre Jugend zu bewahren“, erklärt sie im Gespräch mit dem Magazin ‚Allure‘. „Aber das soll nicht dadurch passieren, dass sie sich von Star-Chirurgen zu stark operieren lassen. Das ist wie die Uniform einer Generation und das ist nicht unbedingt schön.“

Keine Falten zu haben, sei ihrer Meinung nach nämlich nicht damit gleichzusetzen, hübsch auszusehen, erklärt sie und fügt hinzu: „Das sieht dann nicht nach Falten aus, aber es ist nicht hübsch.“ Deshalb hab sie selbst angeblich auch nichts machen lassen, behauptet sie. „An meinem Gesicht ist noch nie etwas gemacht worden. Ich habe noch nie ein Peeling oder Injektionen oder so bekommen.“

Erst kürzlich hatte die Aktrice bereits durchblicken lassen, dass sie mit ihrem Aussehen mehr als zufrieden sei. „Meine Brüste. Die sind nicht schlecht. Über die beschwere ich mich nicht“, erklärte sie.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar