Nicole Richie setzt auf Wasser und Seife

Nicole Richie mag es simpel. Die Mode-Designerin und ehemalige beste Freundin von Paris Hilton gesteht, dass auch sie unter den ganz normalen Problemen zu leiden hat, mit denen auch andere Frauen in Sachen Beauty zu kämpfen haben. So sei ihre Haut dafür anfällig, Pickel zu bekommen, so dass die schöne Mutter und Geschäftsfrau versucht, so wenig Beauty-Produkte wie nur möglich zu benutzen.

Statt sich teures Waschgel und Cremes zu kaufen, setzt die Blondine deshalb auf ein einfaches Stück Seife, verrät sie. „Ich benutze die Dove-Cremeseife. Wenn ich zu viele Produkte verwende, dann bekomme ich Pickel, also halte ich es recht simpel.“

Erst kürzlich hatte die Ehefrau von Musiker Joel Madden verraten, dass dasselbe auch auf den Gebrauch von Make-up zutreffe. Aus diesem Grund setzt die Adoptivtochter von Lionel Richie in ihrer Modelinie auch auf Sonnenbrillen, um so das Gesicht teilweise zu verdecken. „Diese Saison werden wir auch Sonnenbrillen haben. Sie spielen in meinem Leben eine große Rolle, einfach deshalb, weil ich kein Make-up trage. Mit der Zeit habe ich angefangen, aufwändige Gestelle und schöne Gläser zu mögen und mir war es wichtig, dies in meiner Kollektion zu zeigen“, erklärte sie zu der Erweiterung ihrer Kollektion.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar