Film-Diva Adele

Adele mag es einfarbig, aber raffiniert. Die Sängerin (‚Rolling in the Deep‘) kleidet sich am liebsten ganz in Schwarz, weshalb die New Yorker Designerin Barbara Tfank – die Adele für die Grammys 2009 ankleidete – sich dazu entschied, aus ihr eine Filmdiva zu machen. Für ihr auf den Leib geschneidertes Outfit wollte sie die junge Musikerin ankleiden, als sei diese einem Schwarz/Weiß-Film entsprungen.

Der Online-Ausgabe der britischen ‚Vogue‘ berichtet sie: „Adele ist eine Löwin. Sie hat Poesie, Geschmack, Humor und Seele. Ihr unglaubliches Talent erfüllt mich immer wieder mit Begeisterung. Da Adele Schwarz bevorzugt, designte ich die Sachen so, als ob sie in einem Schwarz/Weiß-Film mitspielen würde.“ Weiter führt sie aus: „Anstatt mit Farben zu spielen, experimentierte ich mit dem Gewebe, Schnitten, der Form und Schattierungen.“

Die Idee, dass die beiden Damen zusammenarbeiten könnten, sei dabei ursprünglich von ‚Vogue‘-Chefin Anna Wintour gekommen, verrät Tfank, die sich sehr über die Kollaboration freute. „Anna Wintour hat einen meiner Cocktail-Mäntel aus Satin gesehen und vorgeschlagen, dass ich einen Mantel mache, den Adele 2009 bei den Grammys tragen könne. Der Mantel war grüngelb, aber da Adele Schwarz liebt, haben wir uns alle auf ein schwarzes Satin-Kleid geeinigt, das sie dazu kombinieren sollte“, erinnert sich die Designerin zurück.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar