Kimberley Walsh hat neues Selbstbewusstsein

Kimberley Walsh ist wieder Mode-mutig. Die Sängerin der Girl-Band Girls Aloud war immer für ihre weiblichen Kurven bekannt, nahm dann jedoch dreieinhalb Kilo ab. Durch ihre veränderte Figur, so sagt sie, habe sie nun die Möglichkeit, in Sachen Kleidung experimentierfreudiger zu werden.

Dem Magazin ‚Look‘ verrät sie: „Ich habe seit mehr als einem Jahr ein neues Sportprogramm durchgezogen. Das passiert nicht über Nacht, aber meine Figur hat sich dadurch verändert. Ich habe etwa dreieinhalb Kilo verloren, ein Paar Jeans angezogen und gedacht: ‚Oh, so haben meine Beine vorher aber nicht ausgesehen.‘ Das ist eine Entwicklung“, freut sie sich und führt aus: „Es eröffnet mir definitiv einige Dinge, denn jetzt, wo ich meine Figur etwas verändert habe, werde ich ein bisschen gewagter. Ich habe ein paar Mal Skinny Jeans getragen, was ich eine ganze Zeit lang nicht gemacht habe.“

Während sie kein Problem damit hat, Sport zu machen, legt die Sängerin keinen Wert darauf, sich auch beim Essen zurückzuhalten und ist kein Fan von Diäten. „Ich möchte nicht von Essen besessen sein“, stellt sie klar. „Da mache ich lieber Sport. Als ich jung war, habe ich alle Diäten ausprobiert: die Atkins-Diät – bäh, schrecklich. Ich hasse Diäten so sehr, sie bringen nichts. Das ist keine realistische Art, zu leben und nicht nachhaltig. Jetzt esse ich ganz normal und ab und an auch mal Fast Food“, gesteht die Musikerin.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar