Adele möchte von Christopher Bailey eingekleidet werden

Adele würde sich gerne in Kleider von Christopher Bailey hüllen. Die Sängerin ist ein großer Fan des Burberry-Designers und plant bereits, in der Zukunft mit ihm an ihren Outfits für den roten Teppich zu arbeiten. Der britischen Ausgabe der ‚Vogue‘ verrät sie diesbezüglich: „Ich liebe Oldschool. Sie wissen schon, Chanel, Prada. Und definitiv Burberry. Ich habe Christopher Bailey ein paar Mal getroffen, er wird mich auf jeden Fall für viele kommende Awards einkleiden – wenn ich nominiert bin.“

Sie sei schon lange ein Fan des britischen Labels gewesen und habe früher alles in Bewegung gesetzt, um sich eine Tasche des Hauses leisten zu können, enthüllt das Stimmwunder. „Ich habe Burberry schon immer geliebt. Ich kann mich daran erinnern, dass ich bevor ich unter Vertrag genommen wurde, drei Jahre lang auf meine erste Tasche gespart habe. Fünfhundert Pfund hat die glaube ich, gekostet. Sie war aus Segeltuch gemacht.“

Besonders gerne trägt die Musikerin übrigens schwarze Kleidung und ließ sich in ihrer Kleiderwahl unter anderem auch durch Johnny Cash inspirieren. Bevor sie die Musik des verstorbenen Stars für sich entdeckt habe, hätte sie sich nämlich noch in helleren Farben gekleidet. „Bevor ich anfing, Johnny Cash zu mögen und June Carter entdeckte und mich dazu entschied, nur noch schwarz zu tragen, habe ich viele helle Sachen angezogen. Auch so etwas wie Miniröcke über Jeanshosen“, gesteht sie ihre Mode-Sünde.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar