Gianni Versace: Ex-Mafioso behauptet, er sei am Leben!

cc by wikimedia/ Tom Kurpjuweit

cc by wikimedia/ Tom Kurpjuweit

Es war einer der spektakulärsten Mordfälle der 90er und ein Schock für die Modewelt: Am 15. Juli 1997 wurde der Modeschöpfer Gianni Versace nach dem allmorgendlichen Holen der Zeitung auf den Stufen seiner Villa in Miami von einem gesuchten Callboy erschossen. Alle trauerten und Giannis Schwester Donatella übernahm das Modehaus Versace. Doch nun behauptet ein ehemaliger Mafioso Abenteuerliches: Gianni Versace soll noch leben und sein Tod sei nur vorgetäuscht gewesen!

Als Versace mit zwei Kopfschüssen getötet wurde, hatte die Polizei den Täter schnell ausgemacht. Es handelte sich um den Callboy Andrew Philip Cunanan, der bereits vom FBI gesucht wurde, da er während eines Amoklaufs durch die USA bereits mehrere Menschen erschossen hatte. Versace war sein letztes Opfer. Als die Polizei ihn schließlich fand, nahm Cunanan sich selbst das Leben. Damit waren die Ermittlungen für die Polizei abgeschlossen.

Nun behauptet Guiseppe Di Bella, ehemaliges Mitglied der kalabresischen Ndrangheta-Mafia und Kronzeuge der italienischen Justiz, dass Gianni Versace noch am Leben sei. Angeblich hätte Versace schon lange zur „Familie“ gehört und sei bei einigen Mafia-Geschäften beteiligt gewesen. Gleichzeitig hätte er jedoch auch Schulden bei der Mafia gehabt. Man wollte die hohe Lebensversicherung des Modeschöpfers einstreichen und so beschloss man, Versaces Tod zu inszenieren.

Zur Tatzeit sei er nicht in Miami, sondern in Zürich gewesen. Der angebliche Täter hätte bewusst oder unbewusst einen Falschen erschossen. Als Beweis gibt Di Bella an, dass er für die Mafia die Asche von Versace klauen sollte. Auf die Frage warum, antwortete man ihm, dass Versace noch lebe und man die Asche haben wolle um DNA-Tests zu vermeiden. Dies war dann jedoch nicht nötig, da die Familie Versace die Asche in das Familiengrab umbetten ließ und sie extra schützte.

Wir sind es bei toten Prominenten ja gewöhnt, dass Gerüchte auftauchen, dass sie noch leben sollen, doch dieser Fall soll angeblich weiter gehen. Die Beweise seien so stark, dass dem Ganzen nun die italienische Justiz nachgehe… Mysteriös! Ob wir jemals erfahren, ob das Ganze einfach nur gute PR für das Buch ist, das Di Bella mit zwei Journalisten gerade auf den Markt gebracht hat, oder ob doch etwas Wahres dran ist?

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar