Neue Alexa Chung-Kollektion bringt ‚Madewell‘-Webseite zum Zusammenbruch

Kaum ging die zweite, von Alexa Chung designte Kollektion der amerikanischen Jeansmarke ‚Madewell‘ online, da brach die hauseigene Website www.madewell.com bereits aufgrund der vielen Zugriffe zusammen.

Die 27-jährige Chung, die gestern, 21. September, Gastgeberin einer Party in L.A. war und Gäste wie Kate Bosworth und Amanda Seyfried begrüßte, twitterte daraufhin: „Herzlichen Glückwunsch! Ihr habt die @madewell1937 Website mit eurem Ansturm zum Zusammenbruch gebracht. Ich freue mich, dass es euch gefällt.“

Die Kollektion wird dominiert von für Chung typisch, gepunkteten Shirts mit Peter-Pan Kragen, Stiefeln mit Leoparden-Print und lässigen Jeans-Shorts, sowie Lederröcken und Kaschmir-Pullovern. ‚Madewell‘ ist die, etwas lässigere, von Jeansstoffen dominierte, Schwester-Marke der weltweit erfolgreichen amerikanischen Marke ‚J Crew‘.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar