Stella McCartney designt Kostüme fürs Ballett

Anfang des Jahres berichtete Paul McCartney seiner ebenfalls berühmten Tochter Stella Mc Cartney, dass er den Soundtrack für ein Stück des ‚New York City Ballet‘ schreiben wird. Ohne zu wissen, dass das Management des berühmten Ballett-Hauses denselben Gedanken hegt, scherzte sie, dass sie die Kostüme entwerfen könne. Nun feiert das Stück namens ‚Ocean’s Kingdom‘ mit Stellas Kostümen und Pauls Musik in New York Premiere.

Stella, die in der letzten Woche ihren 40. Geburtstag feierte, hat erstmalig in ihrer Geschichte als Designerin Kostüme für das Ballett entworfen. Der einzige Bezug zu diesem Genre, war bislang der Ballett-Unterricht ihrer vierjährigen Tochter. Zu den Entwürfen sagt sie: „Für mich, technisch müssen die Stücke passen. Es ist nicht nur eine Frage mit Design zu arbeiten. Die Tänzer müssen in der Lage sein, springen, herumzuwirbeln und Personen in die Luft heben zu können.“

Mehr als alles andere, hat es die 40-jährige Designerin jedoch gefreut, mit ihrem Vater zusammen zu arbeiten. Gegenüber ‚WWD‘ sagt sie: „Es ist interessant. Das ist etwas Lustiges für mich. Auf der einen Seite bin ich eine Tochter, die mit ihrem Vater arbeitet. Das ist eine unglaublich bemerkenswerte Erfahrung im Leben, egal wer dein Vater ist. Es ist außerdem eine emotionale Angelegenheit. Auf der anderen Seite weiß und verstehe ich, dass ich mit Paul McCartney arbeite.“ Die Premiere des Stückes findet heute in New York statt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar