Bulgari und Ferragamo machen gemeinsam Schmuck

Ferragamo und Bulgari machen gemeinsame Sache.

Die beiden Riesen der Mode-Welt tun sich erstmals zusammen, um eine gemeinsame Schmuck-Linie auf den Markt zu bringen. Damit wolle man sich bei Ferragamo einen neuen Kundenstamm erschließen und „das Angebot erweitern“, erklärt Ferruccio Ferragamo, Präsident des Labels, das bisher für seine Schuhe, Taschen und Bekleidung bekannt ist.

Die Schmuckstücke, die in Zusammenarbeit mit dem Luxusartikel-Hersteller Bulgari entstehen sollen, werden aus Silber, Gold, Edelsteinen und Halbedelsteinen gefertigt und sollen auf kreative Art die Wurzeln der Marke unterstützen. Besonderes Augenmerk werde dabei auf die wichtigsten Symbole und Elemente der Marke gelegt, die sich ebenfalls in den Entwürfen zeigen werden, berichtet ‚WWD‘.

Über die Kollektion, die ab Oktober in den Handel kommt und in drei verschiedene Themengebiete namens ‚Futurista‘, ‚Vara‘ und ‚Gancino‘ unterteilt ist, verrät Ferruccio Ferragamo weiter: „Die Entscheidung, in die Schmuckbranche einzusteigen, trafen wir, da wie die Gelegenheit bekamen, mit Gianni Bulgari zusammenarbeiten zu dürfen. Gianni Bulgari, der als eine der wichtigen Persönlichkeiten in der italienischen und der internationalen Schmuckbranche anerkannt ist und bewundert wird, besitzt unumstritten das Fachwissen und die nötigen Fähigkeiten, um die Identität unseres Modehauses umsetzen zu können.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar