Sienna Miller ist gegen Tierversuche

Sienna Miller setzt sich für Tiere ein.

Die britische Schauspielerin reiht sich in die Riege hochkarätiger Stars wie Sir Paul McCartney und Kimberly Wyatt ein, um die Organisation British Union for the Abolition of Vivisection (BUAV) zu unterstützen. Diese setzt sich in ihrer Kampagne No Cruel Cosmetics dafür ein, dass keine Kosmetika mehr an Tieren getestet werden, die in der EU verkauft werden.

Ex-Beatle McCartney trat der Organisation bereits im März bei und erklärte damals: „Tiere sollten nicht im Namen der Schönheit leiden. Pflegemittel und Kosmetika an Tieren zu testen ist grausam und unnötig. Tut es mir nach und unterschreibt den Antrag von BUAV, um sicherzustellen, dass der Verkauf solcher grausamen Produkte bis zum Jahr 2013 nicht mehr in der EU erlaubt ist.“

Michelle Thew, Chefin der Organisation, freut sich nun über den Zuwachs ihrer prominenten Unterstützer und erklärt: „Wir freuen uns, Sienna Millers Unterstützung zu haben. Es ist absolut inakzeptabel, dass Tiere noch immer im Namen der Schönheit leiden und sterben müssen. Tut es Sienna gleich und schließt euch unserer Kampagne an, um das Treiben zu beenden. Unterschreibt unsere Petition auf ‚www.NoCruelCosmetics.org‘.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar