Taylor Swift stellt Parfüm vor

Taylor Swift präsentierte gestern, 13. Oktober, im New Yorker Kaufhaus Macy’s ihr neues Parfüm ‚Wonderstruck‘.

Der neue Duft ist nach Angaben der Country-Sängerin nicht auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten, sondern für „Leute jeden Alters“ gedacht. Allerdings fügte sie bei der Pressevorführung lachend hinzu: „Es ist allerdings fraglich, ob es für beide Geschlechter ist.“

Der Duft sei genau der, den sie selbst tragen würde. „Ich wollte, dass es ein Duft wird, den ich ehrlich jeden Tag selbst tragen würde. Das ist irgendwie auch die Faustregel: Ist es gut genug? Würde ich es die ganze Zeit tragen wollen und es meinen Freunden als Geschenk geben? Und so ist es letztendlich passiert.“

Mit ‚Wonderstruck‘ reiht sich die Grammy-Preisträgerin in eine Reihe mit Musikern wie Beyoncé Knowles, Britney Spears, Justin Bieber und Christina Aguilera. Dass Popstars häufig ein eigenes Parfüm auf den Markt bringen, ist für Swift dabei ganz logisch, da ein Duft ähnlich wie Musik die Erinnerung der Menschen forme. „Wenn man einen Song hört, wenn man das erste Mal in jemanden verliebt ist und dann Schluss macht und den Song ein paar Jahre später wieder hört, lässt es einen genau an den Moment zurückdenken, als man den Song zum ersten Mal gehört hat. Wenn dein Freund einen bestimmten Duft trägt und du diesen auf der Straße riechst, dann lässt es dich auch sofort an ihn denken.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar