Stella McCartneys umweltfreundliche Sonnenbrillen

Stella McCartney designt umweltfreundliche Sonnenbrillen.

Die britische Designerin, die sich rein vegetarisch ernährt und bei der Produktion ihrer Mode auf den Einsatz von Leder verzichtet, gab jetzt bekannt, dass die neue Kollektion zu 50 Prozent aus natürlichen und erneuerbaren Materialien bestehen wird.

Der Website ‚WWD‘ berichtet sie dazu: „Die größte Herausforderung war die viele Zeit, die für die Recherche und das Testen draufging, um die bestmögliche Qualität und die höchste Widerstandsfähigkeit zu bekommen und dabei den Style beizubehalten, den wir immer versuchen, umzusetzen.“

Das ist dabei nicht die erste Sonnenbrillen-Kollektion, die die Britin auf den Markt bringen wird. Bereits 2009 designte sie in Zusammenarbeit mit Luxottica eine Kollektion und hatte damals erklärt, dass sie sich vor allem wünschte, dass die Käuferinnen mit ihren Brillen Spaß haben. „Frauen haben zwei verschiedene Brillen; ein klassisches Paar, das sie für immer haben werden und ein etwas verspielteres. Wir haben das Spaß-Element zu der Linie hinzugefügt. Sonnenbrillen sind so ziemlich das einzige Accessoire, das auch humorvoll sein kann. Dabei ist es ein schmaler Grad, der darüber entscheidet, ob man wie ein kompletter Idiot aussieht oder es genau richtig macht.“

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar