Weekday: Vintage-Sale wird zum Chaos

Logo Weekday

Logo Weekday

Wir alle wissen, dass sogenannte Facebook-Partys gerne mal aus dem Ruder laufen können. Die Modemarke Weekday hat dies offenbar vollkommen unterschätzt und rief zu einer Vintage-Sale-Aktion am vergangenen Sonntag auf. Statt um die 100 Euro sollte es Stücke für um die acht Euro geben. Die Nachricht verbreitete sich in Windeseile und so stürmten etliche Kunden die Filiale.

Weekday ließ auch noch alle gleichzeitig in den Laden, so dass irgendwann nur noch ein großer Stau entstand. Von draußen kam niemand mehr rein und wer drinnen war, wollte raus, was jedoch nicht möglich war. Manche der jungen Mädchen fingen an zu weinen und der Laden wurde komplett verwüstet. Sogar Lampen sollen mitgenommen worden sein. Kurz bevor die absolute Panik ausbrach, kam die Polizei und räumte den Laden von Weekday.

Weekday hat sich inzwischen entschuldigt, dass man nicht besser organisiert war. Man habe die Risiken absolut unterschätzt. Der Laden ist inzwischen natürlich wieder aufgeräumt. Auf solche Verkaufsaktionen, auf die man via Facebook hinweist, will das Unternehmen in Zukunft jedoch nicht verzichten. Man müsse alles eben besser planen. Na dann…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar