Pharrell Williams ließ sich von Marc Jacobs inspirieren

Pharrell Williams betrachtet Marc Jacobs als Vorbild.

Der Musiker, der auch seine eigenen Modelabels Billionaire Boys Club und Ice Cream Club gegründet hat, würde sich wünschen, ebenso „einfallsreich“ wie der Chefdesigner von Louis Vuitton zu sein. „Jede Modenschau von Comme des Garçons ist einfach nur perfekt und Alber Elbaz ist auch ein Genie. Genau wie Marc Jacobs. Jeder von den beiden ist ein wahres Genie und so fantasievoll. Ich würde mir wünschen, dass ich eines Tages auch so werde“, hofft der Musiker und Modeschöpfer.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Williams sich mit Jay-Zs Label Rocawear zusammentut, um gemeinsam an einer neuen Kollektion zu arbeiten. Die News gab Jay-Z selbst über Twitter bekannt, nachdem das Magazin ‚GQ‘ berichtet hatte, dass Rocawear die Lizenz gekauft habe, für Billionaire Boys Club Kleidung zu entwerfen und zu vertreiben. „Wir haben uns mit Pharrell zusammengetan“, zwitscherte der Ehemann von Beyoncé Knowles. „Wir haben aber nichts „gekauft“, wie es in der ‚GQ‘ fälschlicherweise heißt.“

Rocawear wurde 1999 von Damon Dash und Jay-Z ins Leben gerufen und kann jährlich Einnahmen um die 700 Millionen US-Dollar verbuchen. Billionaire Boys Club wurde 2005 von Williams und Nig – dem Gründer des japanischen Labels BAPE – gegründet.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar