Wintertrends für Frauen mit Kurven

Zandra Rhodes Jacke

Zandra Rhodes Jacke

Wer glaubt, nur schlanke Frauen könnten die neuen Modetrends für den Winter tragen, der irrt gewaltig. Richtig kombiniert, setzen die neuen Schnitte, Stoffe und Farben die Kurven richtig gut in Szene. Manchmal kommt es nur auf die intelligente Zusammenstellung einzelner Accessoires an, um modische Akzente zu setzen und immer gut gekleidet zu sein.

Mäntel in A-Linie oder mit betonter Taille
Frauen, die ein paar Pfunde mehr auf die Waage bringen, sollten stets darauf bedacht sein ihre Vorzüge richtig in Szene zu setzen. Die neuen Wintermäntel kommen da sehr gelegen. Modelle in A-Linienform kaschieren breite Hüften und einen ausladenden Po und lenken den Blick auf den Oberkörper. Damen, die eine schlanke Taille haben, sollten diese betonen und auf klassische Mäntel im Stil der 70er-Jahre setzen, die mit einem Gürtel in der Taille gebunden werden. Kleine Frauen sollten darauf achten, dass die Mäntel oberhalb des Knies enden.

Wickel- und Empirekleider aus Strick

Mit Kleidergröße 42 sollte man besser keine figurbetonten Kleider tragen? Dieser Aussage sollte wirklich niemand Glauben schenken. Gerade Kleider stehen kurvigen Frauen besonders gut, wenn sie die Taille betonen. Besonders geeignet sind Wickelkleider, da sie sich perfekt den Konturen des Körpers anpassen. Der Blick wird auf das Dekolleté gelenkt, die Kurven sind schön verpackt und kommen perfekt zur Geltung. Auch Kleider mit Empiretaille, die im Winter ruhig aus Strick gefertigt sein können, Strecken die Silhouette und betonen die richtigen Körperpartien optimal. Bei der Farbwahl dürfen auch Frauen jenseits der Kleidergröße 38 mutig sein: Im Trend liegen Rot- und Orangetöne. Die Kleider können mit schwarzen Strumpfhosen kombiniert werden, das wirkt edel.

Die richtige Jeans für kurvige Frauen

Im Winter werden Jeans in eher dunkleren Waschungen getragen. Auch schwarze Modelle liegen im Trend – und das nicht nur bei Damenmode in großen Größen. Molligen Frauen kommt das sehr entgegen, denn dunkle Farben verhelfen optisch zu schlanken Beinen. Auch im Hinblick auf den Schnitt brauchen sich pfundige Damen keine Sorgen zu machen. Sie können ohne Probleme eine Röhrenjeans tragen, wenn sie dazu einen Pullover oder ein Shirt kombinieren, welches Po und Hüfte locker umspielt. Komplettiert wird diese Kombination mit den angesagten Schnürstiefeln mit Blockabsatz. Dadurch werden die Beine gestreckt und kräftige Waden fallen überhaupt nicht mehr auf. Ebenfalls empfehlenswert für diejenigen, die stämmige Oberschenkel kaschieren möchten sind ausgestellte Jeans, die jetzt wieder sehr angesagt sind. Durch das nach unten hin weiter werdende Bein wird die Silhouette harmonisch ausgeglichen und sehr weiblich. Wer die Taille noch zusätzlich betonen möchte, trägt ein schmales Shirt, welches in die Jeans gesteckt wird und dazu einen Ledergürtel.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Wintertrends für Frauen mit Kurven”
  1. Ingrid Steiner sagt:

    Hallo,

    ich kenne da noch weitere hilfreiche Tipps, um mit der richtigen Wintertrends ein paar Pfunde zu kaschieren.. Bei den Hosen, sollte man lieber den „Straight-„Schnitt wählen. Dieser lässt die Beine gleich schlanker wirken. Auch bei der Farbwahl sollte man darauf achten, das komplette Outfit in der selben Farbe zu wählen, denn dadurch lässt sich der Körper strecken…Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen….

    lg

    Ingrid

Hinterlasse einen Kommentar