Auch Arbeitsbekleidung kann stilvoll sein

Eine gut aussehende Bekleidung ist heute in fast jedem Berufszweig eine Grundlage für ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild. Dabei soll die diese nicht nur zum Berufsbild passen und ein äußerliches Erkennungsmerkmal und eine Präsentation des Unternehmens darstellen sondern auch den Mitarbeitern gefallen. In vielen Bereichen erfüllt dabei die Arbeitsbekleidung nicht nur einen gesundheitlichen und arbeitsschutzrechtlichen Aspekt sondern ist gleichzeitig Mode.
Die derzeit gefertigte Arbeitsbekleidung weicht zunehmend von älteren Modellen ab. Zunächst ist sie gekennzeichnet durch die Verwendung hochwertiger Materialien, welche knitterfrei und pflegeleicht sind. Außerdem sollen angenehme Trageeigenschaften realisiert werden, wie es durch neuartig entwickelte Baumwollmischgewebe erreicht wird.
Daneben spielen die Funktionalität und der praktische Einsatz eine zentrale Rolle. Arbeitsbekleidung ist gut kombinierbar und ermöglicht durch spezielle Verschlüsse eine individuelle Wandelbarkeit. So können durch das Abtrennen einzelner Kleidungsteile ganz andere Verwendungszwecke erzielt werden. Dazu werden robuste Reißverschlüsse eingesetzt, um beispielsweise Ärmel oder Hosenbeine kürzen zu können. Außerdem sind entsprechende Kleidungsstücke atmungsaktiv und können Feuchtigkeit vom Körper weg leiten.
In einigen Berufszweigen werden vorschriftsmäßig Uniformen verwendet, welche jedoch durch eine modische und zeitgemäße Verarbeitung optisch ansprechend sind. Außerdem können verschiedene Accessoires genutzt werden, um diese Anzüge oder Kostüme moderner zu gestalten.
Für Arbeiten im Freien und bei wechselhafter Witterung wird Arbeitsbekleidung so gefertigt, dass sie ausknöpfbare Innenfutter besitzt, welche je nach Bedarf wieder problemlos eingefügt werden können und waschbar sind. So ermöglichen diese Kleidungsstücke ein Anziehen über das ganze Jahr und verringern kostenintensive Neuanschaffungen.
Die farbliche Gestaltung der Berufskleidung ist modern und farbenfreudiger. So trägt medizinisches Personal mit Ausnahme einiger Ärzte heute vielfach farbenfrohe Kleidung von namhaften Designern (erhältlich beispielsweise Bei Engelbert Strauss). Dazu können entweder ganze Ensembles einheitlich farbig gestaltet sein oder nur verschiedene farbige Einnähungen erhalten. Bunte Knöpfe, Paspeln, Borten oder Kragenvarianten erzielen ein optisch ansprechendes Bild.
Die Kleidung wird nach aktuellen Konfektionsgrößen gefertigt und bietet in diesem Zusammenhang optimale Passformen. Sie ist dazu gerade bei den Damen femininer und hat die herkömmlichen Einheitsgrößen schon längst aus dem Beruf verbannt. Schön geschnittene Hosen in verschiedenen Schnittmustern und auch Röcke bieten dabei eine umfangreiche Palette.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Auch Arbeitsbekleidung kann stilvoll sein”
  1. Ron Borchert sagt:

    In Sachen Berufsbekleidung hat sich wirklich so einiges zum Positiven verändert. Nicht nur dass die Arbeitskleidung schöner anzusehen ist, sie ist auch angenehmer zu tragen. Gerade der Komfort und die sinnvollen Funktionalitäten machen es den Trägern leichter die langen Arbeitstage zu überstehen. Aber nicht nur die Kleidung ist stillvoller geworden, auch die einst so klobigen und hässlichen Sicherheitsschuhe bzw. Arbeitsschuhe haben eine positive Entwicklung hinter sich. Ob nun sportliche Sicherheitsschuhe, die von einem modernen Laufschuh kaum zu unterscheiden sind oder Arbeitsschuhe im Sneaker-Look (z. B. Elten Sicherheitsschuhe L10 im Chucks-Look), die Auswahl ist mittlerweile riesig. Und auch hier hat sich in Sachen Komfort und Funktionalität so einiges getan.

Hinterlasse einen Kommentar