„God don’t like ugly“ – Für alle, die die Modewelt nicht so ernst nehmen

"God don't like ugly" © Christopher Sauvé

"God don't like ugly" © Christopher Sauvé

Sie war das Vorbild für „Der Teufel trägt Prada“ und ist bekannt als die dämonische Fürstin der Mode-Welt. Doch auch die Königin der Fashionistas, Anna Wintour, Chefin der amerikanischen Vogue, musste vor Kurzem um ihren Posten fürchten. Klar, dass sich hier Fashion-Victims zusammenrotten um sie zu retten, wenn zum Teil auch mit einem ironischen Unterton.

Über Nacht wurde der Grafiker Christopher Sauvé mit seinem Shirt „Save Anna“ zum Kult in Hollywood. Auf einmal trugen alle Stars sein T-Shirt.

Nun ist Christopher Sauvé mit einem neuen kleinen bzw. großen ironischen Seitenhieb auf die Vogue, ja, den gesamten Modezirkus, zurück: „God don’t like ugly“ prangt auf dem Shirt auf dem der Heiland persönlich über dieses Gebot wacht.

Ein absolut kultiges Teil für alle, die sich selbst und auch die Welt der Fashion nicht zu ernst nehmen… Unser besonderes Highlight: So manch einer trug es auf der New Yorker Fashion Week

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar