Allude zeigt bei der Paris Fashion Week

ALLUDE_Andrea Karg_Creative Director

Andrea Karg, Foto Allude/PR

ALLUDE goes Paris; das Label zeigt nun im Rahmen des Showkalenders der Chambre Syndicale de la Couture du Prêt-à-Porter des Couturiers et des Créateurs de Mode.

Und das kann nicht jeder, sondern nur Luxuslabels wie Céline, Chanel, Chloé, Dior, Dries van Noten, Givenchy, Hermès, Isabel Marant, Stella Mc Cartney, Roland Mouret oder Viktor & Rolf. Man muss quasi erwählt werden, um dort zeigen zu können.

Allude ist ein Cashmere-Brand aus Deutschland und wird das erste reine Cashmere-Luxuslabel im Pariser Showkalender überhaupt sein – eine echte Ausnahme des strengen Chambre Syndicale de la Couture du Prêt-à-Porter des Couturiers et des Créateurs de Mode.

Andrea Karg, Creative Director und Designerin von ALLUDE freut sich natürlich sehr. Wir erinnern uns noch; bei einer der Berlin Fashion Weeks gefiel Allude schonmal mit einer tollen Kollektion und den damals schönsten aller Models – also, alles dabei für die noble Paris Fashion Week!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar