Agyness Deyn: Alters-Lüge

agyness-deyn-burberry

Agyness Deyn, Foto: Burberry

Gerade gibt es mal wieder eine große Debatte um minderjährige Models, und nun ließ Modelstar Agyness Deyn die Bombe platzen: Sie hat jahrelang über ihr Alter gelogen. Dachte man die ganze Zeit, Agy sei 23, ist sie in Wirklichkeit schon 29. Und warum die Lüge?

Agyness erklärt: „Als ich anfing, war ich 18, man dachte damals das sei ganz schön alt für ein Newface, also haben wir um ein paar Jahre geschummelt!“. Und wir sehen mal wieder: Das Alter ist nur eine Zahl, entscheidend ist, wie man wirkt  – und alle haben Agy die 23 ja problemlos abgenommen.

Die US-Vogue ernannte die Britin mit Doutzen Kroes, Caroline Trentini, Raquel Zimmermann, Sasha Pivovarova, Jessica Stam, Coco Rocha, Hilary Rhoda, Chanel Iman und Lily Donaldson bereits zur neuen Gruppe der Supermodels, sie war auf den Covern der UK Vogue, the Observer Woman supplement, The Sunday Times Style, Pop, Grazia, Time, Style & Life, Vogue Italia u.a.

Anna Sui, Blugirl by Blumarine, Burberry, Cacharel, Doc Martens, Gianfranco Ferré, Moussy, Maison Gilfy, Shiseido, Shiatzy Chen, Giorgio Armani, Mulberry, Paul Smith, Reebok und Vivienne Westwood buchten Agyness Deyn schon.

Sie singt übrigens auch sehr gut, etwa mit den 5 o’clock heroes. Und da ist es doch ganz egal, dass sie ein wenig beim Alter geschummelt hat – schade nur, dass die Industrie das überhaupt erforderlich machte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar