Alessandra Ambrosio: Mobbing bei Victoria’s Secret?

In diesem Jahr durfte bekanntlich der Victoria’s Secret Engel Alessandra Ambrosio den sündhaft teuren Fantasy Bra des Labels präsentieren. Genau dieser Job sorgt jedoch offenbar in jedem Jahr für Unmut bei den anderen Models und so bröckelt derzeit die sonst so heile Fassade der Victoria’s Secret Welt, sogar von Mobbing ist die Rede.

Dass der Konkurrenzkampf und natürlich das Geltungsbedürfnis im Modelbiz ziemlich hoch ist, dürfte jedem klar sein. Gleichzeitig werden die Frauen jedoch auch für ewig gute Laune und eine positive Stimmung bezahlt, so dass nur selten Details nach außen dringen. Nun hat sich ein Foto-Assistent zum Verhalten der Victoria’s Secret Engel hinter den Kulissen geäußert.

Er berichtete, dass Alessandra Ambrosio in diesem Jahr von den anderen Mädels ausgegrenzt und sogar gemobbt wurde. Beim Essen saß sie immer alleine und sah dabei laut Angaben des Foto-Assistenten ziemlich traurig aus. Zudem habe keiner mit ihr geredet und sie sei von den anderen bewusst ignoriert worden. Dies liegt wohl nicht an Alessandra Ambrosio selbst, sondern an der Ehre den Fantasy Bra zu tragen, denn im Jahr davor soll es Miranda Kerr genauso ergangen sein…

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Keine Antwort zu “Alessandra Ambrosio: Mobbing bei Victoria’s Secret?”
  1. Peer Spektive sagt:

    Sehr unglaubwürdige Meldung. Seit wann essen Models? ;-)
    Zickenalarm.

Hinterlasse einen Kommentar