JoeyBra – ein BH für alle Fälle

joey bra

Foto: JoeyBra

Es soll ja Frauen geben, die keine Taschen mögen (fast unglaublich, aber wahr) – zumindest beim Ausgehen. Da man aber Geld, EC-Karte, Handy und Schlüssel doch immer dabei haben sollte, stecken manche diese Dinge gar in ihre Stiefel oder den BH – weder sehr sicher noch besonders praktisch.

Den BH für alle Fälle schuf man nun bei JoeyBra; er hat ein seitliches Fach, wo ein Handy, Geld oder Karten reinpassen. Witzig, nur ebenso unpraktisch – wer will schon vor dem Barkeeper in den BH greifen, um die Drinks zu bezahlen?

Trotzdem, eine innovative Idee. Wem das zu doof ist, wer aber trotzdem keine Taschen mag, der kann ja zu ganz kleinen Bags greifen – es gibt ja genug Mini-Modelle, die man kaum noch merkt.

Wer (wie ich) allerdings nicht auf Make Up und allen möglichen Schnickschnack in der Tasche verzichten kann, für den ist wohl sogar ein JoeyBra nichts – da kann er noch so sexy im Leo-Look daherkommen. Was sagt ihr dazu?

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “JoeyBra – ein BH für alle Fälle”
  1. Maren sagt:

    Sehe ich auch so. So groß kann der BH gar nicht sein, dass alles rein passt, was man sonst in der Tasche mit sich trägt. Wenn ich mir vorstelle allein Schlüssel und Handy darin unterbringen zu müssen, würde das sicher mehr als unbequem werden.Lg Maren

  2. Handy-Strahlung sagt:

    Handy im BH ?

    Eine ganz schlechte Idee. Die Hersteller schreiben in ihren Bedienungsanleitungen eine Mindestabstand zum Tragen am Körper vor, Apple iPhone 1,5 cm, Blackberry sogar 2,5 cm.

Hinterlasse einen Kommentar