Levi’s bringt neue feminine Kleider für den diesjährigen Festival-Sommer

Foto: Levi’s

Nicht mehr lange und die heiß ersehnte Festivalsaison beginnt. Zeit für Boho-Chic, Bandanas, wallendes Haar und überhaupt alles, was modisch und lässig zugleich ist. Allen Frauen, die bereits ein Ticket für Coachella, Roskilde oder Sziget ergattert haben und jetzt auf ein Outfit brennen, das aus der Masse heraussticht, bietet Levi’s im Rahmen seiner Frühjahr/Sommer 2012 Kollektion eine noch größere Auswahl an Kleidern.

Die Kollektion umfasst ultrafeminine Denim und Non-Denim Dresses in vielen Varianten. Dazu zählen körperbetonte Denim-Bodice-Kleider, Smok- und trägerlose Kleider mit verspielten Schnitten sowie Stücke mit lockerer Passform wie Spitzenkleider und Field Dresses. Bei den Materialien finden sich leichte Stoffe neben traditionellen Denim-Varianten wie Chambray, Tencel oder Crepe, die typische Festival-Herausforderungen wie Hitze oder stundenlanges Durchtanzen mühelos überstehen. Die Farben sind sommerlich, frisch und vielfältig: Denim-Indigo-Waschungen, strahlendes Weiß und Grau sowie ein bunter Mix aus Lavendel, Pink und Gelbtönen.

Jedes Kleid ist auf seine Weise vielseitig und lässt sich je nach Lust und Laune ganz einfach stylen. Zum Beispiel mit einer trendigen Trucker-Weste, einer praktischen Feldjacke oder mit Accessoires wie Ledergürteln im Ethno-Stil, Havanna-Hüten und Vintage-Bandanas. Kombiniert mit Cowboy-Stiefeln, Chelsea Boots oder femininen Schnürsandalen sorgen diese Kleider für den perfekten Festival-Look und die richtige Rock ’n’ Roll-Attitüde – damit man zu den Sounds seiner Lieblings-Indie-Bands so richtig abrocken kann! Die neue Levi’s Kleiderkollektion ist ab sofort in Levi’s Stores sowie bei ausgewählten Händlern erhältlich. Preislich geht es ab etwa 90 Euro aufwärts.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar