Louis Vuitton: Punktlandung mit Yayoi Kusama

Foto: Louis Vuitton

Foto: Louis Vuitton

Der Kunstmarkt ist in einigen Bereichen ein ähnlich geschlossener Kosmos wie die Welt der Mode. Bei allem bleibt die Mode jedoch in der Regel zugänglicher für die Masse. Genau dies ist auch dem Traditionshaus Louis Vuitton bewusst, weshalb es sich in regelmäßigen Abständen besondere Künstler herauspickt um diese über den eigenen Bekanntheitsgrad der Masse jenseits der Welt der Kunst zu präsentieren.

Nach Namen wie Takashi Murakami oder Richard Prince hat sich Louis Vuitton nun für eine Zusammenarbeit mit der 83-jährigen, japanischen Künstlerin Yayoi Kusama entschieden. Diese ist bekannt für ihre organisch wirkenden Kunstwerke und natürlich ihr Markenzeichen, die Polka Dots. Spätestens hier treffen mal wieder die Welt der Kunst und Mode aufeinander.

Chefdesigner Marc Jacobs, der die Künstlerin bereits seit Jahren kennt, hat nun gemeinsam mit ihr eine eigene Kollektion entworfen, bei der die berühmten Punkte definitiv im Mittelpunkt stehen. Die Stücke, wie Kleider, Taschen, Uhren und Schmuck, wirken auf diese Weise frech, jung und versprühen gute Laune! Ab Juli legen auch die Louis Vuitton Shops eine Punktlandung hin und entführen einen weltweit in die Welt von Yayoi Kusama! Wir lieben es!

GD Star Rating
loading...
Kommentare
Eine Antwort zu “Louis Vuitton: Punktlandung mit Yayoi Kusama”
Trackbacks
Was andere sagen:
  1. […] mit dem Louvre als zentralen Ort des Geschehens, der auf die Geschichte der Marke anspielen soll: Louis Vuitton war von der französischen Kaiserin Eugénie, die ihren Sitz im Louvre gehabt hatte, zu deren […]



Hinterlasse einen Kommentar