„She“: Unterwäsche aus Indien gegen sexuellen Missbrauch

Seit einigen Monaten setzen sich immer mehr Menschen gegen sexuellen Missbrauch ein, der vor allem in den ländlichen Regionen des Landes ein weit verbreitetes Problem ist. Damit wird auch gegen die vorherrschende Rolle der Frau in Indien protestiert und natürlich für ein schärferes Durchgreifen der Justiz in Missbrauchsfällen.

Zwei junge Ingenieurinnen der Elte-Uni SRM in Chennai haben ein Hemdchen für Frauen entworfen, das bei einem sexuellem Übergriff Elektroschocks verteilt. Über speziell programmierte Drucksensoren im Brustbereich bekommt ein Vergewaltiger Elektroschocks von einer Stärke von 3.800 Kilovolt ab. Diese Schocks können bis zu 80 Mal hintereinander ausgelöst werden.

Für die Frau verläuft das Ganze natürlich schmerzfrei. Zusätzlich wird das Opfer per GPS geortet und Eltern oder Freunde bekommen per SMS einen Notruf samt des genauen Aufenthaltsortes. Für die Unterwäsche mit dem Namen „She“ haben die Frauen den „Ghandi Innovationspreis 2013“ gewonnen und die Wäsche soll sogar in Serienproduktion gehen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar