Valentino: Herrscherfamilie von Qatar kauft Modehaus

cc by wikimedia/ Loquax

cc by wikimedia/ Loquax

Der eine oder andere wird sich vielleicht noch daran erinnern, dass das Modehaus Valentino eines der Opfer der Lehman-Pleite vor wenigen Jahren war. Seitdem hat das Label schwer gekämpft um wieder schwarze Zahlen schreiben zu können, was nun wohl wieder der Fall ist. Dies ist sicherlich nicht zuletzt der Verdienst der beiden Kreativdirektoren Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli, die der Marke einen neuen Anstrich gaben.

Wir müssen euch sicherlich nicht extra erklären, dass Valentino weltweit etliche prominente Fans hat. Zu diesen zählt laut Medienangaben auch die Gattin des Emirs von Qatar, Scheicha Mozah. Sie soll eine der treibenden Kräfte für die aktuelle Sensation im Luxusbereich sein: Es wurde offiziell bekannt gegeben, dass das Modehaus Valentino von der Herrscherfamilie des Emirats Qatar gekauft wurde!

Nach einer ungewöhnlich kurzen Verhandlungszeit soll diese sich mit dem bisherigen Besitzer Permira auf die Übernahmen geeinigt haben. Dies dürfte nicht zuletzt an der wahnsinnigen Summe gelegen haben, die die Herrscherfamilie angeblich für das Modehaus zahlt: ganze 600 Millionen Euro, was rund den 27-fachen operativen Gewinn von Valentino darstellt! Damit geht übrigens auch die Marke M Missoni an Qatar…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar