Herbst/Winter 2012/2013: Es wird opulent und gülden!

cc by wikimedia/ Myrabella

cc by wikimedia/ Myrabella

Waren in den letzten Jahren im Winter meist eher dezentere Looks angesagt, so schöpfen spätestens in der kommenden Saison Herbst/Winter 2012/2013 die Designer aus dem Vollen. Wie bereits berichtet, sind nicht nur die filigranen und großflächigen Muster à la Gustav Klimt ein Thema, sondern generell ein opulenter Stil. Glanz und Gloria sollen also wieder regieren!

Prachtvolle Stickereien, viel Gold, und reich an Ornamenten, so präsentiert sich die Mode der großen Designer in den kommenden kühleren Monaten. Die Looks lassen sich dabei von allen Möglichen Zeiten und Epochen inspirieren. Während sich bei Prada Muster im Sixties-Look zeigen, hat sich Stefano Pilati für Yves Saint Laurent sogar von mittelalterlichen Kettenhemden inspirieren lassen.

Die Renaissance ist ebenfalls ein großes Thema. Wer möchte, kann also im Winter 2012 sehr elegant und edel auftreten. Glänzende Stoffe spielen ebenso eine Rolle wie nach wie vor der Metallic Look. Das Ganze wird gerne mit viel Schwarz kombiniert.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar