Nostalgie für den Strand: Das neue Swimwear -Label 1979

Fotos: Jürgen Angelow

Das neue Swimwear-Label 1979 erscheint im Sommer 2012 mit femininen, nostalgischen Modellen in luxuriösen Qualitäten im Stil der 40er und 50er-Jahre. Das Newcomer-Label präsentiert sich zeitlos und elegant und verspricht subtile Sexyness. Designerin Suzanna Kuhlemann hat sich dem Unterstatement und Purismus verschrieben und möchte mit ihrem Label Frauen ansprechen, die Wert auf Tragekomfort, Qualität, Passform und schnörkelloses Design legen.

In der aktuellen Kollektion erscheinen Swimwear-Modelle in typischen Fourties und Fifties- Silhouetten wie taillenhohen Unterteilen in Kombination mit Bandeau-Tops sowie Einteiler mit Gürtel und tiefem Beinausschnitt á la Brigitte Bardot. Dabei reduziert die Designerin die Bademode auf das Wesentliche: Klare Schnitte, satte Farben und dezente Details. Alle Styles erscheinen einfarbig, ohne Musterungen – ganz pur.

Klassische Farben wie Weinrot, Rot, Tannengrün, Royalblau und Lila unterstreichen den luxuriösen Charakter der Modelle wie dem Bikini „Luise“ mit bezogenen Knöpfchen und dem Bandeau-Oberteil mit herausnehmbaren Cups oder der Badeanzug „Jean“ mit betonendem schmalen Taillengürtel. Als zeitloser Einteiler erscheint auch „Magdalena“ mit abnehmbaren Trägern. Alle Modelle sind – neben den Modefarben – in klassischem Schwarz erhältlich.

Die Kollektion erscheint in den Größen 36 bis 42 und ist aus feinen europäischen Materialien angefertigt. Produziert wird in Berlin und in Litauen. Die Preise liegen bei Einteilern zwischen 130-160 Euro, bei Bikini-Tops zwischen 60 und 75 Euro und bei den Bikini-Höschen zwischen 60 und 80 Euro.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar