Patrizia Pepe eröffnet zur Vogue Fashion’s Night Out ersten Flagship-Store in Berlin

Das Florentiner Modehaus Patrizia Pepe wird dieses Jahres seinen ersten Flagship-Store in der Hauptstadt eröffnen. Das etwa 170 Quadratmeter große Ladenlokal befindet sich in der Berliner Toplage Kurfürstendamm 216. Nach München und Nürnberg ist dies nun der dritte Flagship-Store in Deutschland.

Gefeiert wird die Eröffnung am Abend des 6. Septembers 2012 zur Vogue Fashion’s Night Out im nagelneuen Store. Ein DJ-Set des angesagten Elektro-Acts Munk, einem der Köpfe des Münchener Labels Gomma, zusammen mit dem ebenfalls bei dem Label unter Vertrag stehenden DJ Telonius,  wird für musikalische Unterhaltung sorgen. Erwartet wird viel Mode-Prominenz, wie zum Beispiel der Streetstyle-Blogger Yvan Rodic alias Facehunter.

Äußerlich wird das Berliner Geschäft durch das für Patrizia Pepe typische Flagship-Store Konzept geprägt sein. Eines der Charakteristika, das alle Mono-Brand-Stores gemeinsam haben, ist das sich über ein oder mehrere Wände ziehende Graffiti, das an einen Olivenbaum erinnert und so den toskanischen Ursprung der Marke symbolisiert.

Im neuen Flagship-Store wird die aktuelle Herbst/Winter 2012 Kollektion „Breakfast on the Moon“ erhältlich sein, die durch eine spannende Wechselbeziehung von Form, Material und Farbe geprägt ist. Zarte Beige-Töne treffen auf pulsierende Farbakzente, figurnahe Schnitte kontrastieren mit fließenden und klassisch luxuriöse Materialien treffen auf futuristisch anmutende Oberflächen.

Foto: Patrizia Pepe

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar