Vogue Fashion’s Night Out 2012: Mode-Fieber in Berlin und Düsseldorf!

Foto: Condé Nast

Wie bereits berichtet, stieg in der vergangenen Woche mal wieder die Vogue Fashion’s Night Out in Deutschland. Mit Terminen in Berlin und Düsseldorf hat sich das Shopping-Event seinen festen Platz im Kalender der Mode-Highlights erobert und konnte auch in diesem Jahr wieder als voller Erfolg verbucht werden.

Promis, Fashion Victims und natürlich Vertreter der Branche waren sowohl in Berlin als auch in Düsseldorf zahlreich vertreten, zogen durch die Läden, schlürften das eine oder andere Glas Champagner zusammen und entdeckten natürlich die vielen tollen Specials in den teilnehmenden Stores und Boutiquen. Über 200 Shops, Department-Stores und Luxus-Boutiquen waren dabei, öffneten ihre Pforten bis Mitternacht und zelebrierten die Mode mit etlichen Aktionen und Limited Editions.

Bereits am Mittwochabend lud Vogue zu einem exklusiven Private View der Ausstellung „Zeitlos schön – 100 Jahre Modefotografie von Man Ray bis Mario Testino“. Auch in Düsseldorf durfte ein Champagner-Empfang am Abend vorher natürlich nicht fehlen. Wie immer wurde zusätzlich an den guten Zweck gedacht. Streng limitierte Designerstoffpuppen im afrikanischen Stil waren der absolute Renner. Deren Erlös geht an ein Waisenhaus in Soweto. Zudem wurde erneut eine speziell für die Vogue Fashions’s Night Out designte Tasche verkauft, mit deren Einnahmen die Berliner Tafel e.V. und das Kinderhospiz „Regenbogenland“ in Düsseldorf unterstützt werden.

In diesem Jahr sind ganze 19 Länder an der Vogue Fashion’s Night Out beteiligt. Am 17. September wird das Event zum Beispiel zum ersten Mal in Amsterdam steigen, da, wie bereits berichtet, vor kurzem die Vogue in den Niederlanden an den Start ging.

GD Star Rating
loading...

Kommentare sind geschlossen.