Neue „RCA“-Kollektion von Esprit: Modestudenten präsentieren Entwürfe

Quelle: Esprit

In der Mode-Branche gehört es natürlich auch zum guten Ton den Nachwuchs zu fördern. Meist tun dies Unternehmen logischerweise nicht aus Großherzigkeit, sondern weil es zum einen PR bringt, zum anderen man sich auf diese Weise die vielleicht leuchtenden Sterne am Mode-Himmel von morgen sichern kann. So fördert Esprit zum Beispiel Studenten des renommierten Royal College of Art in London. Nun wurde die neue „RCA“-Kollektion von Modestudenten für Esprit präsentiert.

Für die Herbst/Winter-Saison 2012 durften drei glückliche Studenten Strick-Entwürfe für Esprit realisieren. Neben dem Briten Ryan Mercer und der gebürtigen Australierin Rachel Hall konnte sich im Wettbewerb auch die Deutsche Julia Mackenroth durchsetzen. Sie schätzt an Strickmode nach eigenen Angaben vor allem die Zeitlosigkeit. Meist sind die Stücke für Generationen gemacht.

Die drei Nachwuchs-Designer haben mit der „RCA“-Kollektion für Esprit nicht nur die Chance sich selbst und ihre Arbeit einem breiteren Publikum zu präsentieren, sondern werden ihre Stücke auch in Esprit Stores auf der ganzen Welt wiederfinden. Nicht schlecht! Wer ein Stück aus der Strickkollektion sein Eigen nennen möchte, sollte also die Augen aufhalten und schnell zuschlagen, denn die Kreationen sind limitiert. Alle Stücke könnt ihr hier bewundern und bekommt dort natürlich auch noch einige Infos zu den Designern selbst.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar