Tamicare: Unterwäsche mit dem 3D-Drucker gefertigt

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

So manch einer geht davon aus, dass 3D-Drucker in den kommenden Jahren so manch einen Fertigungsbereich revolutionieren werden. Dies gilt auch für die Modebranche, denn schon längst kann man ganze Kleidungsstücke einfach dreidimensional ausdrucken.

Das britische Unternehmen Tamicare setzt dabei für den Anfang vor allem auf Unterwäsche. Diese soll aus dem vom Unternehmen erfundenen Material Cosyflex bestehen, das nicht nur dehnbar, sondern biologisch abbaubar ist und sich aus Materialien wie Latex oder Baumwolle zusammensetzt.

Der 3D-Drucker sprüht Schicht für Schicht aufeinander und innerhalb von wenigen Sekunden entsteht ein neues Kleidungsstück. Dabei sind unterschiedliche Formen ebenso kein Problem wie verschiedene Muster oder Farben. Mal sehen, ob und wann sich dieses Verfahren durchsetzt…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar