Fur Free Retailer Program: Hier gibt es pelzfreie Mode!

Leider ist Echt-Pelz in der Modewelt immer noch ein großes Thema. In diesem Winter wurde Pelz wieder einmal zum Trend erklärt und man findet daher nicht nur die klassischen Pelzmäntel auf dem Markt, sondern auch Pelzbesatz an Accessoires wie Mützen oder sogar Schlüsselanhängern. Die Zahlen der Pelzproduktion schießen daher traurigerweise weiter in die Höhe! Zum Glück gibt es aber auch auf der anderen Seite immer mehr große Modeketten und Labels, die Kunstpelz verwenden, der ebenso schön und vor allem tierfreundlich ist!

Jährlich werden weltweit rund 100 Millionen Tiere für die Pelzproduktion unter grausamen Bedingungen gehalten und nach einem kurzen, qualvollen Leben brutal getötet. Pelz ist ein absolut ersetzbares Luxusprodukt! Dies erkennen auch immer mehr Unternehmen und unterzeichnen daher eine Pelzfrei-Vereinbarung im Rahmen des „Fur Free Retailer Program“. Zu diesen Unternehmen gehören auch große Namen wie H&M, Monki, Zero, Asos oder Esprit!

Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hat hier eine Liste mit Marken zusammengestellt, bei denen man sich sicher sein kann, dass kein Tier für den verwendeten Pelz sterben musste. Hoffentlich werden es bald noch mehr Unternehmen, das dieses traurige Kapitel im Modebiz irgendwann vielleicht sogar abgeschlossen werden kann! Am Ende liegt dies natürlich immer in der Hand von uns Kunden…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar